Prüfungstermine 2020

Bitte beachten Sie auch alle Hinweise auf dieser Seite!

jaehrlingBringtreue-Prüfung ( Btr ) am: 15.03.2020
Nennungsschluss: am 01.03.2020
Nenngeld: 25,- € für Mitglieder und 35,- € für Nichtmitglieder

Verbands-Jugend-Prüfung ( VJP ) am: 29.04.2020
Nennungsschluss: 05.04.2020
Nenngeld: 35,- € für Mitglieder und 65,- € für Nichtmitglieder

Ausschreibung der 40. VSwP "Bergisches Land"

Prüfungstermin: 29.8.2020 (mit einem Vorabendprogramm am 28.8.2020)

Ausrichtender Verein: JGV "für den Kreis Olpe" e.V.

Prüfungsleiter: Elmar Jürgens, Biggestr. 60, 57462 Olpe

Nenngeld ( Reuegeld ): 100,00 € Nennungschluss: 01.8.2020

Nennungen an: Elmar Jürgens, Biggestr. 60, 57462 Olpe, Tel.: 02761- 4875

Die Fährten werden mit Rehwildschweiß getupf. Der Hund muß am Prüfungstag mindesten 24 Monate alt sein, den Nachweis der Schussfestigkeit und den Lautjagernachweis erbracht haben.

Bitte beachten Sie bei Nennung die allgemeine Prüfungsbedingungen und die gültige Prüfungsordnung ( VSwPO ) des JGHV -s.§2 Zulassung.

Verbands-Stöber-Prüfung ( VStP -B ) am 10.10.2020

Nennungsschluss: 20.09.2020

Nenngeld: 70,00€

Nennungen an: Peter Mörike, Pleuse 3, 42499 Hückeswagen, Tel.:02192/933954

Verbands-Herbstzucht-Prüfung ( HZP ) am: 16.09.2020
Nennungsschluss: 30.08.2020
Nenngeld: Mit Spur 60,- € für Mitglieder ohne Spur für Mitglieder 50,-€ und 70,- € für Nichtmitglieder

Brauchbarkeits-Prüfung ( BP ) am: 19.09.2020
Nennungsschluss: 30.08.2020
Nenngeld: Für die Brauchbarkeit nach § 6 BP-NRW: 60,00 €, für die Brauchbarkeit nach § 7 BP-NRW: 60,00€ und für die Brauchbarkeit nach § 6+7 BP-NRW: 80,00 €
Nennungen an: Regina Kind, Hermann-Kind-Str., 51617 Gummersbach - Hunstig, Tel.: 015168001320, Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Verbands-Gebrauchsprüfung ( VGP ) am: 02./ 03. 10. 2020
Nennungsschluss: 13.09.2020
Nenngeld: 80,- € für Mitglieder und 100,- € für Nichtmitglieder
Zusätzlich 25,- € für Verbeller und Verweiser. Wird bei erfolgreicher Führung rückerstattet.

Verbandsprüfung nach dem Schuss ( VPS ) am: 02. / 03.10.2020
Nennungsschluss: 13.09.2020
Nenngeld: 70,- € für Mitglieder und 90,- € für Nichtmitglieder

Bei Nennungen zu Verbandsprüfungen ist das Formblatt 1 Stand 2018 zu verwenden.

Mit der Abgabe der Nennung erklärt der Anmeldende mit seiner Unterschrift, auch im Namen des Führers, Züchters oder Eigentümers, sofern diese nicht mit dem Anmeldenden identisch sind, dass er mit der Aufnahme seiner Daten ( Name und Anschrift ) sowie der des Hundes in die EDV-Systeme des JGHV und dessen Mitgliedsvereine, sowie deren Veröffentlichungen in öffentlich zugängliche Publikationen einverstanden ist.

Bei Abgabe der Nennung ist das Nenngeld in Form eines Verrechnungsschecks oder Überweisung auf das Konto: JGV Oberbergischer Jäger e.V., Kreissparkasse Wipperfürth, (IBAN: DE43370502990321002321) , (BIC: COKSDE33) zu zahlen.

Nennungen (Btr., VJP, HZP, VGP u. VPS) an:

Michael Knitter

Schwellenbacher Mühle

51491 Overath

Tel.: 0 22 06 / 74 72

Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Das gültige Formblatt 1 finden Sie auf der Webseite ( www.jghv.de ) des JGHV, siehe Rubrik Service -Formblätter. ( Bedingt durch den Datenschutz dürfen laut JGHV nur gültige Formblätter bei Nennung angenommen werden ) 

Allgemeine Prüfungsbedingungen (Verbandsprüfungen n. Prüfungsordnungen des JGHV)

Bei Nennung auf Verbandsprüfungen und der Führung von Hunden auf diesen Prüfungen sind die allgemeine Prüfungsbedingungen und die jeweils gültige Prüfungsordnung des JGHV zu beachten.

Allgemeine Bedingungen Brauchbarkeits-Prüfung ( BP )
Es gelten die gültigen Richtlinien zur Feststellung der Brauchbarkeit von Jagdhunden, sowie die Prüfungsordnungen zur Durchführung von Brauchbarkeitsprüfungen für Jagdhunde im Lande Nordrhein-Westfalen ( BPO NRW )

PRÜFUNGSORDNUNGEN DES JGHV: Die jeweils gültigen Prüfungsordnungen finden Sie auf der Webseite des JGHV, siehe Rubrik Service - Prüfungswesen. Wir wünschen allen Hundeführern und Hundeführerinnen einen guten Prüfungserfolg!